Kennt ihr das auch?

Babydomi
Kennt ihr das auch wenn ihr eigentlich gar nicht aufs Klo müsst, aber sobald ihr euch eine Windel anzieht müsst ihr komischer Weise gleich pinkeln und lässt es ohne dagegen anzukämpfen sofort laufen? Hat sich mein Körper schon so an die Windel gewöhnt?
Bin mal gespannt was eure Erfahrungen sind.
Lg
Aufzugstinki
Also der kleine Aufzugstinki kennt das nicht wirklich, weil er vor dem Anlegen einer Windel immer auf Toilette geht. Er geht dann eben nur öfters auf Toilette, damit gar nicht erst etwas schief gehen kann, weil er Einmachen laut seinen Erfahrungen vollkommen eklig findet. Er ist aber anders als du ein reines Adult Baby, kein DL und das unterscheidet sich doch ein wenig voneinander.

MFG
KleinerMarc21
Guten Morgen Baby Domi,

Bei mir ist das so, ich bin definitiv ein AB mit Windeln tragen ist es bei mir so ne Sache mal ja mal nein. Wenn ja dann ohne zu überlegen Windel an und lass Laufen. Es gibt Möglichkeiten sich das bewusste einnässen wiederzuerlernen was aber ziemlich schwer ist und Zeit braucht. Bei mir z.B ist das so ich habe es geschafft meinen Kopf auszutricksen d.H sobald ich eine Windel anhabe kann ich es auch laufen lassen Jedoch nur im stehen ( auch kopfsache) dein Verstand sagt dir du bist garnicht auf Klo also blockiert er die Blase. Wenn du deinem Kopf aber einredest dass es ok ist und das immer wieder, läuft es irgendwann automatisch. Ich habe schon paar Monate gebraucht . Mein Ziel ist es auch beim Spielen schlafen rumtollen einfach laufen zu lassen,dass gibt meinen kleinen AB nochmal ein i tüpfelchen.
Nic
Moin Babydomi,

ich kann das voll und ganz nachvollziehen.
Wenn ich keine Windel trage (und das tue ich verhältnismäßig selten), dann gehe ich tagsüber maximal viermal auf Toilette, trage ich eine ist das in etwa der Windelverbrauch pro Tag.

Zu meiner Überraschung habe ich festgestellt, dass ich von Zeit zu Zeit nachts unkontrolliert einnässe. Allerdings auch hier - und die überraschung fand ich noch größer - nur mit Windel an, niemals ohne. Ich habe es getestet.
Hosenpinkler
Ich trage seit einem ca. viertel Jahr permanent Windeln, ertappe mich aber immer wieder dabei, wie ich unterbewusst die Pipi zurückhalte. Habe ich den Kopf frei, um daran zu denken locker zu lassen, ist es am schönsten: Dann struller ich sehr oft, oder genauer gesagt, es strullert sehr oft, aber immer nur ein bisschen. Das ist dann durch die Unwillkürlichkeit überraschend, was mir jedes mal einen kleinen, entspannenden Kick gibt. So lässt sich auch die Fähigkeit der Windel fast voll ausreizen, ohne das was schief geht bzw. ohne das z. B. beim Hinsetzen mehr raustropft, wie die für mich obligatorische Gummihose noch retten kann.
Als ich vor Jahren damit angefangen habe, ab und zu mal mit Windel zu schlafen habe ich sehr übers Unterbewusstsein gestaunt: Anfangs bin ich immer aufgewacht, und konnte erst nachdem ich mich tastend meiner Windel vergewissert habe unter aktiver Überwindung im Liegen Pipi machen. Irgendwann war es dann so, dass der Wecker klingelte, ich gedacht habe, es sei ja gar nichts passiert und erst durch Ertasten gemerkt habe, dass die Windel doch ganz gut nass geworden ist, ohne dass ich es gemerkt habe. Hatte ich dann wieder keine Windel an, bin ich trotz dem immer zuverlässig aufgewacht, als es Zeit wurde aufs Klo zu gehen.
Seit einem Jahr trage ich zum Schlafen immer Windeln, und nachdem einige wenige male wegen Überfüllung mal was aufs Gummituch gelaufen ist, schafft es mein Unterbewusstsein sogar mich zu wecken, bevor die Windel zu voll wird.
toibas
Nein das kenne ich so nicht. Ich gehe eigentlich auch vorher auf die Toilette und muss dann nicht mehr so schnell.
gerry-babe
Hallo.
Bei mir ist es so, dass ich es am Tag schaffe, es unkontrolliert in die Windel laufen zu lassen, das ist ein sehr angenehmes Gefühl, es einfach ohne Nachdenken zu tun.
In dewr Nacht geht es nicht, da bleibt die Windel absolut trocken.
Anders beim großen Geschäft: Das geht in der Windel gar nicht, da kann ich mich noch so bemühen, das geht einfach nicht...
wisa
Hallo

Ja Babydomi, das geht mir genau gleich. Auch wenn ich vor dem ich eine Windel anziehe, immer aufs Klo gehe, läuft es bereits, wenn ich die Klebstreifen verschliesse. Nicht viel, aber immerhin. Und dann kann ich kontrolliert immer ein bisschen in die Windel laufen lassen was sehr angenehm ist. Ich denke auch, dass sich mein Körper bereits an die Windeln gewöhnt hat, d.h. wenn ich Windeln trage läufts locker, und wenn ich nicht gewindelt bin kann ich es mehr oder weniger zurückhalten (tröpfchenweise gehts trotzdem laufend ab).

Gruss
wisa


Zitat:
Original von Babydomi
Kennt ihr das auch wenn ihr eigentlich gar nicht aufs Klo müsst, aber sobald ihr euch eine Windel anzieht müsst ihr komischer Weise gleich pinkeln und lässt es ohne dagegen anzukämpfen sofort laufen? Hat sich mein Körper schon so an die Windel gewöhnt?
Bin mal gespannt was eure Erfahrungen sind.
Lg
buschwindroeschen
Bei mir war es so, ich vor einigen Jahren anfing, unkontrolliert Urin zu verlieren. Das wurde immer schlimmer, bis ich jetzt schon einige Zeit inkontinent bin. Am Anfang habe ich versucht, den Urin zurück zu halten und es war für mich sehr belastend, wenn es nicht klappte und in die Hose ging. Windeln konnte ich mir gar nicht vorstellen. Ergebnis war, dass ich mit den Nerven am Ende war. Jetzt habe ich meine Inkontinenz akzeptiert und kann mir ein Leben ohne Windeln nicht mehr vorstellen. Es ist immer ein super Gefühl, wenn es läuft und warm in der Windel wird. Sicher versteht das nicht jedder, aber bei mir ist das so.
Schese9966
Ja das ist fast wie bei mir.
Durch eine Nerven Quetschung habe ich die Kontrolle vom Darm und der Blase verloren. Am Anfang war es sehr schlimm bis Ich meinen Mann kennen lernte. Der hat mir gezeigt dass es auch Spass machen kann und hat mit mir immer wieder irgendwelche Späße angestellt und mich zum lachen gebracht. Das macht er auch heute noch. Interessant ist dass ich an gewissen Orten immer einmache das geschieht einfach und ich spüre es genau. So ein Ort ist bei der Kasse nach dem Einkaufen, oder beim Frauenarzt im Wartezimmer da gehe dann noch kurz zum Wechseln und bin schön trocken beim Termin. So geht es die ganze Zeit.
Schese9966
Und wieder benötigte ich Hilfe in der Apotheke, aber nur weil ich Huhn mein Ersatz in der Bahn liegen liess.
Mir wurde mit einer Tena Flex Maxi geholfen Danke an die Apotheke.
Leider ist jetzt meine Strumpfhose am Klett zerrissen. Abgesehen davon fühlt sich die Flex so nackt an an der Seite. Ich benötige jetzt noch eine neue Strumpfhose die Laufmasche Kommt unter dem Rock hervor, mein Mann lacht. Also zuerst Body und danach die Strumpfhose. Shopping geht weiter ich freue mich auf das Mittagessen.
Farbenspiel
Interessant dass nach den Aussagen die Tendenz dahin geht dass mit Anlegen/Tragen der Windeln der Harndrang fällig wird.


Ich habe bisher einige Male Windeln getragen und die Harnröhre wahr eher wie zugeknotet Erzählen , das war dann aber tagsüber und unabhängig von einem vorherigen Toilettengang davor. Viel trinken und dann fast mit Anstrengung ablassen geschockt
Das ist mit Sicherheit eine Barriere im Kopf, weil man ja als erwachsener ,,erzogen" wurde nur zu pinkeln wenn das Feld frei ist (Toilette oder das große grüne Klo)
Ich nehme mal an dass die Betroffenen bei denen es schnell läuft schon häufiger oder regelmäßig Windeln anziehen und somit die Gewohnheitsbarriere im Kopf umgestellt ist.
licherhesse74
Ich habe ein Problem.
Meine Windeln laufen aus. Sie schaffen es nicht mehr.
verwirrt
licherhesse74
Ich bekomme es gut hin wenn ich unterwegs bin es laufen zu lassen. Sogar im Sitzen. Ich schaue mir wenn ich wo sitze ein hübsches Mädel an und dann läuft es von alleine.
Windelwa
Ich bin nach vielen Jahren mit gelegentlichen Windelphasen auch so konditioniert das es dann wie von alleine läuft. Alles Kopfsache!